Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit der Angabe der Gesamtstunden. Es werden außerdem Fortbildungspunkte bei der „Bayerischen Landesärztekammer“ sowie der „Registrierung beruflich Pflegender“ beantragt.

Die Österreichische Ärztekammer erkennt die Fortbildungsveranstaltung seit vielen Jahren mit der österreichischen Notarztfortbildung gemäß § 40 Abs. 3 des Ärztegesetzes 1998 als gleichwertig an, sofern mindestens vier Praktikumseinheiten à 45 Minuten nachgewiesen werden können.